31. Dezember 2019

Das lettische Drohnen-Startup Aerones erhält $1,6 Millionen

Das lettische Drohnen-Startup Aerones hat eine $1,6 Millionen Seed-Investition und eine völlig neue Richtung für das Unternehmen angekündigt: Die Finanzierung wird in eine bodengebunden Robotiksystem für die Wartung und Inspektion von Windkraftanlagen. Die Runde wurde von Change Ventures, YCombinator und der Sensum Group sowie den Angels Paul Buchheit und Janis Krums unterstützt.

Das neue bodengestützte System basiert auf einer patentierten Technologie, bei der eine computergesteuerte Winde es einem Roboterarm ermöglicht, viele Aufgaben zu übernehmen, wie z.B. Nahaufnahmen, Laserscans, Blitzableitungstests, Klingenreinigung und Beschichtung von Schutzmaterialien.

"Techniker, die sonst hunderte von Metern in der Luft hängen und manuell an jeder Turbinenschaufel arbeiten, wo Sicherheitsbedenken und Wetterbedingungen den Betrieb einschränken, können diese Inspektions- und Wartungsarbeiten jetzt aus der Sicherheit eines Lieferwagens heraus durchführen, mit einer Steuerung, die so einfach zu bedienen ist wie eine Kinderspielkonsole", sagt Janis Putrams, der CEO des Startups.

Das baltische Unternehmen mit Sitz in Riga entwickelte zuvor Schwerlastdrohnen für die Industrie. Es nahm an der YCombinator W18 teil, belegte 2018 einen Platz unter den ersten drei bei der Slush 100 Pitch Competition und sicherte sich erst im vergangenen August eine Finanzierung in Höhe von 2,7 Millionen Euro.

"In Aerones sehen wir ein Unternehmen, das die letzten zwei Jahre damit verbracht hat, die Herausforderungen der Windenergiebranche im Detail zu verstehen", sagt Andris K. Berzins, geschäftsführender Gesellschafter von Change Ventures. "Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse haben sie ihre ursprüngliche Drohnentechnologie neu erfunden und ein Roboter- und Windensystem entwickelt, das so elegant ist, dass es die Branche im Sturm erobern wird."

Einige Aerones-Roboter sind bereits in den USA und in Europa im Einsatz, nachdem sie im vergangenen Jahr erfolgreiche Pilotprojekte durchgeführt haben. Die neue Finanzierung wird dazu beitragen, die kommerzielle Nutzung zu erhöhen und das Unternehmen in die USA zu expandieren.

Quelle: https://www.windpowerengineering.com/aerones-pivots-to-ground-based-robotic-wind-turbine-inspections/

Aerones
Erstellte Beiträge: 41

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert